Skip to content

Good Morning, Boys and Girls

13/04/2010

Stephan Rottkamp inszeniert im Düsseldorfer Schauspielhaus Juli Zehs (Bild rechts, Quelle http://www.ndrkultur.de) Theaterstück „Good Morning, Boys and Girls“. Das mittlerweile dritte Stück aus der Feder von Juli Zeh, nachdem bereits „Kaktus“ (Uraufführung im Münchner Volkstheater) und auch „Corpus Delicti“ (Uraufführung in der Essener Zeche Carl) den Weg auf die Bühne fanden, ist eine eigens für das Schauspielhaus Düsseldorf angefertigte Auftragsarbeit.

Nach dem Verriss in der gestrigen Ausgabe der WAZ, in dem es heißt „Juli Zehs Versuch über einen Amok laufenden Schüler berührt nicht und stößt nichts an. Wenig inspiriert spielt das Stück mit virtuellem und wirklichem Leben. Theater als Lebenshilfe – es wäre großartig. In Düsseldorf wird nichts daraus.“, ist es an der Zeit sich selbst ein Bild über das Stück zu machen.

Die nächsten Termine sind der 17. / 18. / 26. April, sowie die Vorstellungen am 10. / 15. Mai. Für weitere Infos zur Besetzung und Inszenierung besucht die Homepage des Düsseldorfer Schauspielhauses.


Nach meinem Besuch werde ich das Stück hier besprechen.


Hochachtungsvoll

die Domptöse

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: