Skip to content

Frau Zeh und der Amok in Düsseldorf

01/06/2010

Nun folgt die schon seit einer ganzen Weile  überfällige Auseinandersetzung mit „Good Morning, Boys and Girls“, dem am Düsseldorfer Schauspielhaus inszenierten Theaterstück von Juli Zeh.

Das Licht bleibt an. Pappkonstruktionen wohin das Auge reicht, die Schauspieler kleben, schneiden und gestalten die Bühne, ein fortwährendes Treiben. Der Vater beginnt die Daten von Amokläufen herunterzurattern, „Er war doch so ein liebes Kind“ fällt die Mutter ein.  Stephan Rottkamp  und der für das Bühnenbild verantwortliche Robert Schweer geben schon mit der Bühnengestaltung große Verweise, Ernst Jünger prangt auf einem überdimensionierten Buchrücken ebenso wie Hans Magnus Enzensberger und Musils Mann ohne Eigenschaften. Juli Zehs Stück zitiert,  die proklamierte Aussage des Protagonisten Jens, der im virtuelle Raum auch „Cold“ genannt, fügt sich nahtlos ein –  die Welt sei nur noch Karaoke, alles schon da gewesen, alles schon geschrieben.

Die Bühne ist eine visuelle Überflutung, ähnlich der heute vorherrschenden Medienlandschaft, ein Informationsoverkill, bei dem zum Teil die ineinander verschanzten Dialoge untergehen. Der Kritik kann ich mich jedenfalls in dem Punkt anschließen, dass es in der Gesamtkomposition von Textkorpus und Bühneninszenierung zu angestrengt ist.

Einmal in den Duktus hineingefunden, eröffnet sich ein clever angelegtes Schauspiel, das sich dem, an die Grenzen des Verstehens gehenden Themas des Amoks annähert. Dabei hat mich vor allem die schauspielerische Leistung von Lisa Arnold überzeugt, die Jens Mitschülerin Susanne verkörpert. Zunächst nur unscheinbar im Hintergrund agierend, kulminiert ihre Performance zugleich mit dem Ende des Stücks, dem überraschenden Ende zugleich.

Macht euch am besten ein eigenes Bild dieser Inszenierung, die nächsten Termine im Juni wären der 9. bzw. 24. (Karten gibt es hier —>)

(Bildquelle Schauspielhaus Düsseldorf)

Hochachtungsvoll

die Domptöse

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: