Skip to content

Fundstück des Tages

20/06/2010

Die Domptöse grüßt damit die Schildkröten liebende Becks-Vorlese-Tante!

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. matze permalink
    21/06/2010 8:42 am

    juhuuu!

  2. 21/06/2010 11:55 pm

    Sascha Grammel finde ich großartig! Vor einigen Jahren habe ich ihn beim kleinen Fest im Großen Garten (Hannover) erlebt. Da saßen keine 50 Zuschauer vor der kleinen Bühne.

    Heute sind riesige Säle bis 2011 ausverkauft – ich gönne es ihm!

    Gruß Heinrich

    P.S. Und es hat damals NICHT geregnet, was im Normalfall auch gut ist, außer man hat speziell für den Regen ein Lied geschrieben – http://www.youtube.com/watch?v=hSwFlC-hU7I

  3. Die Domptöse permalink*
    22/06/2010 12:14 am

    Sehr geehrter Heinrich,

    die Entdeckung von Sascha Grammel habe ich Matze, alias meiner Becks-Vorlese-Tante zu verdanken. Bodo Wartke am Klavier ist einfach nur herrlich, eines meiner Liebsten ist „Meine neue Freundin“ (und bei diesem Lied gleich eine andere Assoziation – http://www.youtube.com/watch?v=qfMfxCcIJCA

    Grüße zur Nacht

  4. 22/06/2010 2:44 am

    Liebe Domptöse,

    ich wünsche Ihnen ebenfalls eine gute Nacht! Als alte Nachteule** lauere ich noch auf etwas Beute – Rainald Grebe war auch ein guter Fang.
    Was mich bei dieser Gelegenheit wieder amüsiert, wie gut der Name Dörthe passt. 😉
    Woher wissen Eltern das schon so früh?

    Gruß Heinrich

    ** Ich bin aber nicht der Opa dieses Eulenbabys http://simoneehrhardt.wordpress.com/2010/05/30/eule-mit-weile/
    (das erste Bild unbedingt ‚groß klicken‘!)

    • Die Domptöse permalink*
      22/06/2010 11:38 am

      Sehr geehrter Heinrich,

      außerordentlich freute ich mich über die Rettung des kleinen, possierlichen Eulenkindes! Dörthe, der Ausstieg aus der Spaßgesellschaft. Kennen Sie Volker Strübing? Nicht nur bekannt für die, auch auf diesem Blog verewigte Comicserie „Kloß & Spinne“, sondern auch für das feine Büchlein „Ein Ziegelstein für Dörte“. —> http://www.salbader.de/heft/nummer24/012.html

      Nicht nur wegen der Dörte Geschichte ein wahrer Hit, sondern auch wegen Geschichten wie Fleischsalat, die allerdings von Volker gesprochen noch um einiges amüsanter sind…

      Hochachtungsvoll
      die Domptöse

  5. 23/06/2010 1:51 am

    Liebe Domptöse,
    seit wir mit Warpgeschwindigkeit durch den Cyberspace rasen, passiert es mir ab und zu, dass schon ein Blick in den Seitenspiegel oder der Biss in eine trockene Leberwurststulle genügt, um 4 -11 vorbeiflitzende Webseiten zu übersehen, oder nur aus den Augenwinkeln wahrzunehmen. Die Salbaderseite kommt mir nicht völlig unbekannt vor, aber den Namen Volker Strübing hätte ich nicht Salbader zugeordnet. Der Name ist mir im Zusammenhang mit Poetry-Slam Recherchen über den Weg gelaufen.

    Apropos laufen – in mir keimt langsam der Verdacht, dass ich nicht mehr Schritt halten kann. Was alleine Sie mir nun wieder zu lesen gegeben haben, muss ich dann in einer Stunde gewaltsam abbrechen, oder bookmarken.

    Da ich aber schon die Abarbeitung meines SuB (Stapel ungelesener Bücher) nicht weiter optimieren konnte (ein Buch lesen und parallel dazu auf jedem Ohr ein anderes Hörbuch hören) kommt nun auch noch der SnaB (Stapel nicht abgearbeiteter Bookmarks) dazu. Da habe ich es nun geschafft, wenigstens die Bookmarks diverser PCs und Laptops zu vereinen und automatisch synchron zu halten, was aber die Gesamtmenge in unermessliche Höhen treibt. Früher hat da wenigstens ab und zu ein Systemtotalcrash Abhilfe geschaffen, aber die Kisten werden ja immer zuverlässiger – welch ein Elend!

    Genug gejammert! Spaß macht’s trotzdem 😉

    Gruß Heinrich

  6. Die Domptöse permalink*
    23/06/2010 3:18 am

    Sehr geehrter Heinrich,
    die trockene Leberwurststulle allein erinnert mich schon von der Intonation her an Volker Strübing, bzw. könnte ich mir sehr gut vorstellen, wie er es intoniert. Die Salbaderseite ist mir das erste Mal über den Weg gelaufen mit Kirsten Fuchs. Volker und Kirsten haben auch das gemeinsame Experiment gestartet „Nicht der Süden“, ebenfalls wie Mr. & Mrs. Sippi auf 3SAT.

    Wenn du Lust hast googel doch mal die einschlägigen Begriffe 😉 Youtube hat glaube ich schon einiges zu bieten bei den beiden 🙂

    Hochachtungsvoll
    die Domptöse

Trackbacks

  1. Völlig unbewachte Geldtransporte « Heinrichs Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: